Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz und Datensicherheit nehmen bei der DLG einen hohen Stellenwert ein. An dieser Stelle möchten wir Ihnen deshalb erläutern, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen und welche Informationen wir von Ihnen abfragen und verwenden.

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die:

DLG Dortmunder Logistik Gesellschaft
Brackeler Hellweg 305
44309 Dortmund
Telefon: +49 231 555 77 - 5300

Unsere externe Datenschutzbeauftragte können Sie unter folgender E-Mail-Adresse erreichen:

datenschutz(at)tedi(dot)com

Wie und für welche Zwecke verwendet die DLG personenbezogene Daten?

Im Rahmen der nachfolgend genannten Vorgänge werden Daten durch die DLG erfasst:

  • Bewerbungsformular: Hier nutzen wir die Daten, die Sie als Interessent an uns übermitteln. Mindestens sind dies Anrede, Vorname, Name, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, Land des derzeitigen Wohnsitzes, Geburtsdatum, Umzugsbereitschaft, Telefon, E-Mail, frühestmöglicher Eintrittstermin, Schulabschluss / Ausbildung / Studium sowie Daten, die Sie in dem von Ihnen hochgeladenen Anschreiben und Lebenslauf angeben und Daten aus den von Ihnen hochgeladenen letzten Schul-, Abschluss- oder Arbeitszeugnissen.
  • Kontaktaufnahme: Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfragen.
  • Back-up: Entsprechend den geltenden Vorschriften zur Datensicherheit werden von der DLG gespeicherte Daten auf Medien gesichert (Back-up). Ihre personenbezogenen Daten können von der DLG intern dazu verwendet werden, Dienstleistungen zu verbessern und die technische Verfügbarkeit sicherzustellen. 
  • Cookies: Die DLG nutzt Cookies, um Ihnen den Besuch auf der Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Einsatz von Cookies weiter unten in diesen Erläuterungen zum Datenschutz.
  • Videoüberwachung: Die TEDi Unternehmensgruppe nutzt die Videoüberwachung zur Verhinderung und Aufklärung von Einbrüchen, Diebstählen und Vandalismus sowie anderen Straftaten, soweit gesetzlich zulässig. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Videoüberwachung weiter unten in diesen Erläuterungen zum Datenschutz.

Darüber hinaus können Sie zum Teil auch freiwillig weitere Angaben machen und uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten und an Ihren Wünschen auszurichten. Dank solcher Daten ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Angaben und Interessen abgestimmte Angebote erhalten. 

Wenn wir von Behörden oder im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten dazu aufgefordert werden, Informationen an Behörden, Gerichte oder andere Dritte zu übermitteln, kommen wir dieser Aufforderung nach, soweit wir dazu rechtlich verpflichtet sind.

Hinweise zum Einsatz von Cookies

Die DLG nutzt Cookies, um Ihnen den Besuch auf unserer Webseiten so komfortabel wie möglich zu gestalten. Ein Cookie bezeichnet Informationen, die ein Internetserver zu einem Browser sendet, die der Browser bei späteren Zugriffen an den Server zurücksendet ("Session-Cookie"). Mithilfe von Cookies ist es möglich, Informationen zwischen Internetseitenaufrufen zu speichern und sie erlauben es einem Server, den Browser des Besuchers und damit den Besucher selbst wiederzuerkennen beziehungsweise über eine Sitzung hinweg erkannt zu bleiben.

Darüber hinaus verwendet die DLG auch Cookies, die über eine Session hinaus eingesetzt werden ("sitzungsübergreifende Cookies"). Hier wird nur die Anzahl Ihrer Besuche gespeichert, damit wir über das Besucherverhalten auf unserer Internetseite unsere Angebote laufend erweitern und verbessern können. Diese sitzungsübergreifenden Cookies werden nach Ihrem letzten Besuch für zwölf Monate auf Ihrem Rechner gespeichert, sofern Sie diese nicht früher löschen.

Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die der Internetseiten-Anbieter an den Benutzer sendet; private Daten des Benutzers lassen sich nicht auslesen. Unsere Cookies stellen deshalb auch keine Gefahr dar, wie es in öffentlichen Diskussionen oftmals dargestellt wird. Bitte beachten Sie auch, dass Cookies nur vom Erzeuger der Cookies abgerufen werden können. Kein Dritter kann Cookies auf der Kunden-Festplatte einsehen und nur der Internetserver, der einen Cookie an den Kunden-Browser versendet, kann diesen Cookie wieder abrufen.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie unsere Cookies akzeptieren sollen, senden Sie uns eine E-Mail an datenschutz(at)tedi(dot)com

Sie können den Umgang mit Cookies auch gezielt steuern. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Internetbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie sich neue Cookies anzeigen lassen und wie Sie sämtliche bereits erhaltenen Cookies löschen und sperren können. Das Verfahren ist von Browser zu Browser unterschiedlich. Nachfolgend führen wir auf, wie dies bei dem Internet Explorer funktioniert:

  1. Wählen Sie im Menü "Extra" den Punkt "Internetoptionen"
  2. Klicken Sie auf den Reiter "Datenschutz"
  3. Dort können Sie einstellen, ob Cookies angenommen, selektiert oder abgelehnt werden sollen
  4. Mit "OK" bestätigen Sie Ihre Einstellung

Um alle Funktionen auf www.dlg.gmbh uneingeschränkt nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen den Empfang von Cookies eingeschaltet zu lassen.

Welche Rechtsgrundlagen hat die DLG für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Für die DLG gelten die Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“).

Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DLG eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, Art. 7 DS-GVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b und 1 f DS-GVO. Die berechtigten Interessen wurden weiter oben in diesen Erläuterungen zum Datenschutz dargestellt.

Einwilligung und Widerruf

Sofern Sie der DLG eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen, erfolgt dies freiwillig. Die Einwilligung kann von Ihnen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der DLG (DLG Dortmunder Logistik Gesellschaft mbH, Abteilung „Datenschutz“, Brackeler Hellweg 305, 44309 Dortmund, datenschutz(at)tedi(dot)com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, Ihre Einwilligung zu widerrufen, informieren.

Folgen des Widerrufs

Bei einem Widerruf bleibt die bis dahin erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten rechtmäßig. Nach dem Widerruf können Ihre personenbezogenen Daten weiterverarbeitet werden, soweit dies rechtlich zulässig ist, z. B. für Rechnungen oder im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder bei Rechtsstreiten vor Gerichten oder Behörden.

Übermittlung personenbezogener Daten?

Die DLG verkauft Ihre personenbezogenen Daten nicht.

Die DLG übermittelt Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung nur in Ausnahmefällen an dritte datenschutzrechtlich Verantwortliche, soweit dies gesetzlich zulässig ist. So können Daten etwa im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei einem Verdacht auf Straftaten an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden oder im Fall von Rechtsstreitigkeiten an Gerichte übermittelt werden.

Wenn die DLG Auftragsverarbeiter, wie Cloudanbieter und andere Dienstleister einsetzt und an diese personenbezogene Daten weiterleitet, wählen wir diese sorgfältig aus, vereinbaren mit ihnen den Datenschutz in Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung, instruieren und überwachen sie im Rahmen der geltenden Vorschriften.

Die DLG wird möglicherweise auch Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union einsetzen. Nicht alle Länder haben ein Datenschutzniveau, das dem der Europäischen Union entspricht. Erfolgt eine Übermittlung in ein Land mit einem geringeren Datenschutzniveau (z.B. die USA), werden wir einen angemessenen Datenschutz in geeigneter Weise sicherstellen, etwa durch vertragliche Vereinbarungen mit dem Empfänger.

Eine aktuelle Liste der von der DLG eingesetzten Auftragsverarbeiter sowie Informationen über eine etwaige Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union und darüber, wie dort ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt wird, können Sie erfragen unter datenschutz(at)tedi(dot)com

Wo speichert die DLG Ihre personenbezogenen Daten?

Die DLG speichert Ihre personenbezogenen Daten in Europa.

Wie lange speichert die DLG Ihre personenbezogenen Daten?

Bei der DLG gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erfasst wurden, nicht mehr benötigt werden und die DLG nicht aufgrund rechtlicher Pflichten zur längeren Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet ist.

Wie erhalten Sie Auskunft über Ihre Daten?

Sie können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften jederzeit von der DLG Auskunft über die verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. 

Sie können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DLG jederzeit widersprechen und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten auf Sie oder einen Dritten verlangen.

Sofern Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Der Widerruf ist etwa per E-Mail oder schriftlich möglich (siehe oben genannte Adresse). Nach dem Widerruf kann die DLG Ihre personenbezogenen Daten weiterverarbeiten, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Für Beschwerden ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen als Aufsichtsbehörde zuständig.

Hinweise zur Videoüberwachung

Um Einbrüchen, Diebstählen, Vandalismus und anderen Gesetzesverstößen vorzubeugen und diese aufzuklären, setzt die TEDi Unternehmensgruppe im Außenbereich in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen (§ 4 und § 26 Abs. 1 BDSG, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) sichtbare Kameras zur Videoüberwachung ein.

Durch den Kameraeinsatz können Bildaufnahmen von den Kunden und Mitarbeitern gespeichert und verarbeitet werden. Zudem kann es nötig sein, die Daten an die TEDi Unternehmensgruppe zum Zweck der Verarbeitung zu übermitteln.

Die Aufzeichnungen werden in der Regel nach Ablauf von 72 Stunden gelöscht, soweit sie nicht zur Aufklärung von Gesetzesverstößen benötigt werden oder die weitere Aufbewahrung aus anderen Gründen erforderlich und rechtlich zulässig ist, insbesondere die Interessen der Betroffenen angemessen gewahrt sind. Wird bei der Auswertung der Videoaufzeichnungen ein strafbares Verhalten aufgedeckt, können zivil- und strafrechtliche Schritte eingeleitet werden.

Der videoüberwachte Bereich beschränkt sich auf das Drehkreuz im Eingangsbereich, Notausgänge und die Außenhaut der Logistikgebäude.

Weitere Angaben zu der für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Videoüberwachung verantwortlichen Stelle finden Sie am Ort der Videoüberwachung im dort aushängenden Informationsplakat.

Für die Beantwortung von Fragen zur Videoüberwachung ist die externe Datenschutzbeauftragte zuständig.

Sie können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften jederzeit von uns Auskunft über die verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Sie können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DLG jederzeit widersprechen und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten auf Sie oder einen Dritten verlangen.

Für Beschwerden ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen als Aufsichtsbehörde zuständig.